Band 4

Friederike Walther (2013): Freiwilligendienste in Ländern des globalen Südens – Pädagogische Vorbereitung und Begleitung am Beispiel von „weltwärts“

Erscheinungsdatum: März 2013 | ISBN-13: 978-3-942720-14-4 | Umfang: 152 Seiten | Format: 21,0 x 14,5 cm | Preis: 24.00 Euro

Band 4Die vorliegende Studie untersucht die pädagogische Vorbereitung und Begleitung von Freiwilligen, die ihren Dienst in Ländern des globalen Südens absolvieren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutscher Entsendeorganisationen sowie von Aufnahmeorganisationen im ,Süden‘ sprechen über Ziele und Herausforderungen der Freiwilligendienste und der pädagogischen Begleitung. Die Studie verbindet Erkenntnisse aus der Interkulturellen Pädagogik, der Postkolonialen Theorie und den Critical Whiteness Studies und geht der Frage nach, was pädagogische Vorbereitung und Begleitung vor dem Hintergrund von Kolonialgeschichte und weiterhin ungleicher Machtverteilung im globalen Raum bedenken sollte, um Freiwillige für die Dilemmata von aus dem Norden kommen und in den Süden gehen zu sensibilisieren und Lernerfahrungen gleichermaßen für Freiwillige und Projektbeteiligte zu ermöglichen.

Die Autorin: Friederike Walther, Jahrgang 1983, war als Freiwillige 2004 und 2008 für jeweils mehrere Wochen in Ecuador. Als freiberufliche Referentin arbeitete sie in der Vorbereitung und pädagogischen Begleitung von Freiwilligen in Inlandsfreiwilligendiensten und den Europäischen Freiwilligendienst. Anfang 2011 Abschluss als Diplom-Pädagogin im Studiengang Interkulturelle Pädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Seit Anfang 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Oldenburg. Projektkoordinatorin des Kontaktstudiums ,Pädagogische Kompetenz in Bildung, Beratung und Sozialarbeit‘ – Akademische Weiterbildung für Flüchtlinge mit Studium und/oder Berufserfahrung in pädagogischen Berufsfeldern.

In Friederike Walthers Ausführungen besticht zum einen ihre Praxisnähe, zum anderen aber auch der sehr gelungene Versuch, Praxis mit Theorie zu verbinden.“

Prof. Dr. Rudolf Leiprecht (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Center for Migration, Education and Cultural Studies)

„Es ist das bleibende Verdienst von Friederike Walther, den ersten Schritt zur Behebung des Forschungsdefizits rund um die pädagogische Begleitung internationaler Freiwilligendienste getan zu haben. Ihre Ergebnisse werfen ein interessantes Schlaglicht auf die Praxis in Entsendeorganisationen des weltwärts-Programms.“

Dr. Jörn Fischer (Herausgeber; Universität zu Köln, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft)

Aus dem Inhalt: Inhaltsverzeichnis, Geleitwort Herausgeber, Geleitwort Prof. Leiprecht.

Weitere Informationen zu diesem Band: Infoblatt als pdf

Bezugsmöglichkeit: Im Buchhandel oder direkt beim Vertrieb des Verlages

Weitere Bände dieser Schriftenreihe finden Sie hier…

Advertisements